VACUMED® A.N.S.

Intermittierende Vakuum Therapie (IVT) gegen Schmerz- und Schwellungssyndrome im Bereich von Arm, Nacken und Schulter

Hier ist sie – die innovative Schmerzbehandlung, auf die Millionen Patienten gewartet haben: IVT. Stark und kostengünstig in der Entstauung von postoperativen oder posttraumatischen Schwellungszuständen (z.B. Lymphödem nach Mamma-Ablation). Perfekt und einfach anzulegen, beschleunigt es die Regeneration und Rehabilitation (post op. und post. traum.). Unübertroffen und überraschend schnell wirksam in der
Therapie chronischer Schmerzen wie RSI* oder CRPS**.

Physiologisches Prinzip


Die IVT bewirkt eine rhythmische Gefäß- und Kapillargefäß-Dilatation und Kompression. Das steigert auf physikalische Weise die Durchblutung, den venösen Rückfluss und den Abtransport von Lymphe und lymphpflichtigen Lasten. Vollautomatisch. Parallel dazu bewirken die intermittierenden Druck- und Vakuumwellen ein Gefäßtraining, was die Bildung neuer Kollateralen provoziert (Kapillarisation). So wird die Ver-
und Entsorgung im Behandlungsbereich zusätzlich optimiert und nachhaltig aufrecht erhalten.


Behandlungsparameter

Die Behandlungsparameter sind unterschiedlich lange Intervalle von Unterdruck und Druck sowie unterschiedliche Unterdruckstärken. Hierdurch kann die Funktion von Arterien, Venen oder Lymphgefäßen differenziert getriggert werden. Neun vollautomatische indikationsspezifische Behandlungsprogramme stehen zur Verfügung. Die vorprogrammierten Settings garantieren "best practice“ und machen die Therapie einfach, sicher und an das Personal delegierbar. Für den individuellen Bedarf gibt es die Möglichkeit, die Behandlungsparameter auch manuell einzustellen.

Die Dauer einer Anwendung beträgt je nach Indikation zwischen 25 und 40 Minuten. Die Applikation erfolgt fast berührungslos und wird vom Patienten stets als angenehm empfunden. In der Schmerztherapie werden sechs bis zehn Anwendungen in einem Zeitraum von drei Wochen verordnet. Als Lymphdrainage oder Rehabilitationsbeschleunigung je nach Bedarf. Bei stationärem Aufenthalt kann die IVT auch täglich verabreicht werden.

Ideale Standorte


Die innovative IVT mit dem VACUMED® A.N.S.-Gerät ist eine neuartige, gut wirksame Behandlung von chronischen Schmerzsyndromen im Bereich Arm, Nacken und Schulter. Ideale Standorte sind neben den Einrichtungen für Rehabilitation und physikalische Therapie auch Schmerzzentren, internistische Praxen oder Einrichtungen der Arbeitsmedizin. Als Ödemtherapie oder zur Rehabilitations- beschleunigung eignet sich die Therapie ideal für Rehazentren mit gefäßmedizinischer oder orthopädischer Ausrichtung sowie Einrichtungen der Sportmedizin. Die IVT hilft, die Kosten im Zusammenhang mit manuellen Therapien im Rahmen einer integrierten Versorgung oder DRG zu reduzieren und die Lebensqualität der Patienten zu steigern.

Details

Technische Daten


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!



^